9. Shopping

Deutsch

 Shopping

Granada ist auch ein idealer Ort zum Einkaufen. Man kann durch die Straßen schlendern und die kleinen Märkte besuchen, ein wunderbare Art ersten Kontakt zu Land und Leuten herzustellen.

Im Land des Kunsthandwerks, sind die Menschen in Granada Experten in der Herstellung von Produkten wie Gitarren, Töpferwaren und Intarsienarbeiten, luxuriöse und detailgetreue Tischlerkunst zur Dekoration von Möbeln, Schubladen oder jedem anderen Objekt mit geometrischen Zeichnungen und aus Materialien wie Knochen, Silber oder Nobelhölzern. Die Kunst der Nasriden spiegelt sich in einigen Herstellungstechniken wieder, so z.B. auf Schmuckkästchen, Rahmen, Stühlen, Tischen, etc. Die alte nasridische und andalusische Töpferkunst kann man anhand von Kannen, Tellern und Krügen, grün und blau bemalt, bewundern. Am meisten konzentriert sich das Kunsthandwerk im Viertel Albaicín.

In der Hauptstadt sind die Straßen im Zentrum am geeignetsten zum Einkaufen: Alhóndiga, Ángel Ganivet, Gran Vía, Mesones, Plaza de Bib-Rambla, Recogidas, Reyes Católicos und Zacatín, um nur einige zu nennen. Auch gibt es in Granada einige großräumige und moderne Einkaufszentren mit zahlreichen_Läden.

Eine weitere interessante Einkaufszone sind die Seitenstraßen um die Plaza Nueva, die kleinen Gassen Calderería Nueva und Calderería Vieja. Die Läden haben sich der westlichen Lebensweise angepasst, aber man kann noch immer ein wenig arabische Luft schnappen dank dem Verkauf von nasridischem Parfum, Naturkosmetik und Kleidung der 60er Jahre an verschiedenen Ständen. In der alten Alcaicería findet man Läden mit den typischen Erinnerungsstücken aus Granada. In der Cuesta de Gomérez befinden sich die Werkstätten der Gitarrenbauer und der Intarsienkünstler.

Eine unterhaltsame und erlebenswerte Art des Shopping ist der Besuch der kleinen Märkte.
So befindet sich der Markt an der Plaza Larga in Albaicín, zwischen den Straßen Cuesta de la Alhacaba und Panaderos. Hier zwischen Barterrassen und schattigen Sitzbänken, wird täglich ein Blumen- und Obstmarkt abgehalten. Im Viertel La Chana werden jeden Mittwoch Vormittag Obst, Blumen und Kleidung verkauft. In Zaidín, dem bevölkerungsdichtesten Viertel der Hauptstadt, wird jeden Samstag ein weiträumiger Flohmarkt aufgebaut. Und in La Cartuja, in der Siedlung Almanjayar, findet man jeden Sonntag Obst, Gemüse, Kleidung und Schuhe.